Reisegeschichten

17.09.2013 13:07
Die Ebene der Tonkrüge bei Phonsavan. Bloß nicht den vorgegebenen Weg verlassen. Bloß nicht hinter die weiß-roten Markierungssteine treten. Sonst könnte es Krachen. Also explodieren. Im Gebiet um die laotische Stadt Phonsavan mit ihrer Ebene der Tonkrüge liegen noch Landminen und andere explosive...
26.07.2013 10:51
In Kunya-Urgench.   Bunte Tücher wehen im kaum wahrnehmbaren Wind an einem knorrigen Baum vor dem niedrigen Mausoleum. Über und über ist er damit behangen, einige glänzen noch wie neue Seide, andere sind nur noch verblichene Stofffetzen. Am Fuß des Saksaul-Baumes liegen kleine Münzen und...
13.07.2013 11:17
Zwischen Samarkand und Shahrisab.   Ich bin motiviert. Total. Rund 2000 Stufen sollen es sein, den Berg hoch, über den Gipfel, dann wieder gut zweihundert Stufen auf der anderen Seite runter zur Höhle. Kein Problem. Mit dem Wetter habe ich Glück, die Sonne feuert heute nicht aus allen Rohren,...
28.06.2013 12:06
Hauptsache im Guinness Buch.  Die Kameras sind überall. An den Straßenkreuzungen, im Museum, im Flughafen und auf dem Russenbasar. In Ashgabat, der megalomanischen Hauptstadt Turkmenistans, bleibt man selten unbeobachtet. Eine gewisse Paranoia ist unverkennbar. Auf den großen Märkten der Stadt...
04.04.2013 22:17
Sie trocknet sich ab, mit einem löchrigen roten Stoff, mehr Sari als Handtuch. Erst das Gesicht, dann sorgfältig die langen, dunkelbraunen Haare. Das Mädchen wickelt das Gewebe um sich herum, mummelt sich richtig ein, während ihre Mutter noch größtenteils bekleidet und mit Kopftuch im trüben Wasser...
25.03.2013 16:55
Wie eine Haifischflosse bohrt sich der heilige Berg Machapucharé in den Himmel über Pokhara. Er dominiert die Landschaft hier am Rande des Annapurna-Massivs und spiegelt sich am frühen Morgen, wenn die Wolken noch nicht die Sicht versperren, im ruhigen Phewa-See. Zum Machapucharé zu tauchen, wäre...
17.02.2013 20:04
  Interessiert schauen die beiden alten bärtigen Männer uns an. Wahrscheinlich finden sie uns genauso interessant, wie wir sie - wie sie so da sitzen, mit ihren Turbanen auf den Köpfen und den Stöcken in den Händen. Klar, andere Leute mit Turbanen sehen die Beiden jeden Tag, aber Deutsche mit...
22.11.2012 21:13
  Im Jahr 2012 ist Bürgerkrieg in Syrien. Menschen sterben - Soldaten, Zivilisten, Männer, Frauen, Kinder, Unschuldige, Schuldige. Wie es eben so ist in einem Krieg. Täglich lese ich im Herbst in den Nachrichten von Anschlägen, von Terror, von Flucht. Und ich erinnere mich zurück, an meinen...
10.01.2012 13:37
Seine sehnigen Hände verschwinden irgendwo in dem langen orangefarbenen Gewand, dass sich der glatzköpfige Mönch um seinen dünnen Körper geschlungen hat. Sein Blick schweift irgendwo in die Ferne. Er fixiert wohl die von grünem Moos überzogenen Steine der Bayon-Tempelanlage bei Angkor Wat, so als...
Einträge: 41 - 49 von 49
<< 1 | 2 | 3